geschichte_CBD

Die Geschichte des Hanfes – viel mehr als ein Rauschmittel

Lass mal einen rauchen gehen! Kennen Sie diese Sätze, den Geruch von „Gras“? Vielleicht aus Schulzeiten, dem eigenen Leben? Doch Hanf steht nicht nur für den rauschartigen Zustand, den man dank des THC-Gehalts bekommt, sondern auch für Nachhaltigkeit und für eine der ältesten Kulturpflanze der Welt.

Cannabis ist illegal – CBD ist legal

Cannabis bezeichnet den Namen der indischen Hanfpflanze, die den berauschenden Wirkstoff THC (Tetrahydrocannabinol) enthält. Man unterscheidet hier zwischen zwei verschiedenen Cannabis-Sorten. Dem Haschisch und dem Marihuana. Beide Sorten enthalten THC, werden jedoch auf verschiedene Art gewonnen. Das Haschisch gewinnt man aus den Drüsenhaaren der weiblichen Hanfpflanze, während man das Marihuana aus der getrockneten Blüte, den Blättern und dem Stängel erhält. Beide Varianten werden zumeist mit Tabak, Marihuana jedoch auch als roher „Gras-Joint“ konsumiert.
Der Besitz, der Handel, sowie der Anbau der Hanfpflanze ist in Deutschland illegal und strafbar, jedoch ist es derzeit vollkommen legal CBD Öl zu kaufen, berichtet das CBD Ratgeberportal CBD-Infos.com.

CBD (Cannabidiol) hingegen ist völlig legal, da hier die THC Grenze unter 0,2 % liegt. Hierbei handelt es sich um ein Hilfsmittel, das keinerlei berauschende Wirkung hervorruft. CBD wird aus den Blättern und Blüten der Hanfpflanze gewonnen und dann gefiltert, bis der THC Gehalt bei unter 0,2 Prozent liegt. Laut vieler Studien soll CBD eine medizinische und therapeutische Wirkung haben.
Es kann schmerzlindernd wirken, bei Einschlafstörungen helfen, oder auch entspannen und die Psyche beruhigen. Zudem kann es bei Übelkeit helfen. Viele Leute schwören auf die positive Wirkung von Cannabis Öl. Zwar wird es im Moment noch nicht auf Rezept verschrieben, doch CBD ist in der medizinischen und der therapeutischen Spalte stark im Kommen.

Hanf ist eine der ältesten Heil und Nutzpflanzen

In China nutzte man die Hanfpflanze; Stängel, Blüten und Blätter, bereits vor mehr als 10.000 Jahren als pflanzliche Arznei gegen beispielsweise Rheuma, Malaria oder auch Schlafstörungen. Die Ägypter und Griechen fertigten sich aus den Fasern der Hanfpflanze Gewänder und Kleidung an, erkannten zudem schnell die berauschende Wirkung von Cannabis in Form von Keksen und Kuchen.
1455 druckte Gutenberg außerdem seine weltberühmte Bibel auf reines Hanfpapier. Die Hindus schwören bis heute auf die positive Wirkung der Pflanze, als Anwendung gegen das Böse. Der Geruch der Pflanze soll Ihnen als Schutz gegen das Böse dienen. Doch schon in Mitte des 19. Jahrhunderts stand Hanf in großer Konkurrenz zur Baumwoll-Industrie. Da Hanfpflanzen auf fast jedem Boden gedeihen können, von Tropen bis zur eisigen Kälte Sibiriens, haben sie keinen langen Transportweg. Ganz im Gegensatz zur Baumwolle, die tausende Kilometer bis nach Deutschland zurücklegen muss. Die Baumwoll-Industrie hatte zu dieser Zeit Angst, von dem Nutzen der Hanfpflanzen überrollt zu werden, da es zu dieser Zeit für jeden Bürger möglich war, im eigenen Garten Hanfpflanzen anzubauen. Schon 1968 wurde Hanf aus diesem Grund in Deutschland vollständig verboten.

Hanfpflanzen können bis zu 4 Meter hoch wachsen. In der Wachstumsphase setzt eine Pflanze viele Wurzeln an. Die Pflanze ist gegen jeglichen Pilzbefall nachweislich resistent, bedeutet also, es müssen keinerlei chemische Substanzen zur Behandlung angewendet werden. Aus der ökologischen Sicht eine glatte eins. Zudem kann die komplette Hanfpflanze verwertet werden. Vom Samen über den Stängel bis hin zu den Blüten. Es muss nichts entsorgt werden.
Diese ausschlaggebenden Vorteile hat wohl auch die deutsche Industrie dazu veranlasst, 1996 die Fasern der Hanfpflanzen wieder legal zuzulassen, solange diese einen THC Gehalt von unter 0,3 % einhalten.
Die Hanfasern sind sehr wiederstandfähig, das Papier, das aus Hanf hergestellt wird, kann zum Beispiel viel öfter weiterverarbeitet werden, wie das Papier das mithilfe von Holz hergestellt wird. Die Pflanze sorgt außerdem für das so dringend benötigte Gleichgewicht in der Natur. Es kann eine deutlich höhere Anzahl von Insekten, sowie Vögeln in den Hanffeldern festgestellt werden.

mit der Nähmaschine arbeiten

Nähmaschine – Worauf Sie achten sollten beim Kauf und was brauchst du, um mit einer Nähmaschine gut zu nähen?

Zuerst einmal müssen Sie die richtige Art von Maschine kennen. Ich werde Ihnen verschiedene Tests von Nähmaschinen mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen vorstellen. Wenn Sie also nach der Nähmaschine suchen, prüfen Sie zuerst, ob die Maschine einen Faltkopf hat oder nicht. Bei einigen Maschinen ist der Kopf fest und dreht sich beim Nähen nicht. Es gibt also einige Nähmaschinen, die Sie nur zum Nähen verwenden können, aber wenn Sie einen komplexeren Stoff nähen müssen, müssen Sie einen Faltkopf verwenden.

Wie ich diese Informationen recherchiert habe

Ich war in den letzten Jahren mit meinem eigenen Elektriker beschäftigt. Ich mag die Tatsache, dass ich ein erfahrener Elektriker mit 20 Jahren Erfahrung bin. Ich bin immer bereit, mit Ihrem persönlichen Elektriker zusammenzuarbeiten, wenn Sie einen mieten möchten. In diesem Artikel möchte ich darüber sprechen, wie man Elektriker auswählt. Wenn es um Elektriker geht, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie beachten sollten:
Welche Art von Elektriker brauchst du? Was sind deine Bedürfnisse? Der Hauptzweck von Elektrikern ist es, Menschen bei ihren täglichen Bedürfnissen zu helfen. Sie müssen schnell sein, um die einfachsten Reparaturen durchzuführen. Sie müssen die gebräuchlichsten Anwendungen für die Elektrowerkzeuge kennen. Sie sind auch dafür verantwortlich, dass die elektrischen Geräte, die Sie verwenden möchten, ordnungsgemäß funktionieren und in einwandfreiem Zustand sind.

Das Geheimniss der Nähmaschine:

FAQ an der Nähmaschine – Worauf ist zu achten

Muss man eine Nähmaschine haben? Muss ich die Marke der Nähmaschine kennen? Worin besteht der Unterschied zwischen dem Kauf einer gebrauchten Nähmaschine und dem Kauf einer neuen Maschine? Ich versuche, diese Themen hier zu behandeln, damit Sie die Unterschiede zwischen den verschiedenen Marken von Nähmaschinen besser verstehen können. Beginnen wir also mit den Grundlagen der Nähmaschine. Die Nähmaschine ist im Grunde genommen eine Maschine, die mit Strom betrieben wird. Diese Maschine kann das Nähen, Stricken usw., das wir benötigen, herstellen und verteilen.

Unsere Top-Ratschläge zur Nähmaschine – Worauf Sie achten sollten

Kaufen Sie immer einen guten Elektriker. Wenn Sie nichts über die Qualität Ihres Elektrikers wissen, fragen Sie ihn. Ich sage dir, du kannst deinen Job viel leichter machen, wenn du weißt, wonach du suchst. Wenn Sie einen Elektriker von einem seriösen Elektriker kaufen, wird er sehr wahrscheinlich wissen, was er tut. Er kennt vielleicht nicht die genauen Spezifikationen Ihrer Geräte, aber Sie können trotzdem sicher sein, dass Ihr Elektriker Ihnen einen zuverlässigen Service bieten wird. Wenn Sie den gewünschten Elektriker bei einem renommierten Händler kaufen, erhalten Sie einen Rabatt. Weitere Infos: http://www.naehmaschine-antik.de/technik-bau.html

 

leckeres Brot länger frischhalten

Was ist ein Brotkasten? Funktionsweise & Qualitätsunterschiede

Ein Brotkasten ist eine tolle Erfindung. Was viele nicht wissen: Dabei ist der Kasten für Brot nicht nur ein schicker Aufbewahrungsort für unser täglich Brot, sondern hat auch noch weitere, nützliche Funktionen. Was hat er also sonst noch auf dem „Kasten“?

Brotkasten Test: Die richtige Lagerung von Brot

 

Frisch gebackenes Brot ist meist nicht sehr lange haltbar. Doch woran liegt es? Selbstverständlich haben die Zutaten auch ein Wörtchen mitzureden, doch wenn man von ganz normalem Brot spricht, hält dieses nicht sonderlich lange. Dabei können wir selbst bestimmen, ob frisches Brot auch lange frisch bleibt. Bekannterweise oxidiert Brot schnell und muss daher am besten vor Licht und Luft geschützt werden. Dies stimmt jedoch nicht ganz, denn Brot muss auch atmen können, damit es locker und saftig bleibt. Atmet es zuviel, wird es trocken. Wird es hingegen in einem sehr feuchten Zustand (z. B.) in eine Plastiktüte eingepackt, kann es schnell anfangen zu schimmeln. Ein günstiger Brotkasten oder eine Dose bietet daher die ideale Lösung. Zwar ist das Brot in einem Kasten vor Licht geschützt und trocknet nicht zu schnell aus, da es in einem Behältnis untergebracht ist, lässt jedoch noch genügend Feuchtigkeit entweichen, sodass es nicht zu schimmeln anfängt.

Brot muss atmen können, damit es nicht verdirbt

 

Damit Brot über einen längeren Zeitraum gelagert werden kann, muss es atmen dürfen. Eine falsche Lagerung ist meist der Grund, warum frisches Brot zu schnell verdirbt. Eine Brotdose oder ein Brotkasten können dafür sorgen, dass die Haltbarkeit von Brot um ca. 3 – 4 Tage verlängert werden kann. Ein frisch gebackenes Brot sollte man jedoch vorher ein wenig abkühlen lassen. Immerhin entweicht noch sehr viel Feuchtigkeit und die Kruste soll schließlich knusprig werden. Wenn man es dann in einen Brotkasten packt, sollte dieses etwa 1 Woche lang haltbar sein. Hier ein guter Ratgeber zum Thema Brotkasten: https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/3189,0/Chefkoch/Der-Brotkasten-Das-richtige-Klima-fuer-frisches-Brot.html

 

Wer die Wahl hat, hat auch die Qual – Welcher Kasten soll es denn nun werden?

 

Brotkästen gibt es in allen Farben und Formen. Am besten sollte der Kasten nicht zu groß sein, damit sich nicht unnötig viel Luft ansiedeln kann. Ansonsten kann man frei wählen. Guten Appetit!

Gute getreidemühle finden

Eine Gute Getreidemühle erspart so manchen Stress

Ob Sie nun frisches Weizenmehl oder glutenfreies Mehl – wie z.B. Mandel, Buchweizen oder Amaranth – suchen, die eigene Mühle zu Hause zu mahlen, ist nicht nur ein wunderbares Erlebnis, sondern ermöglicht auch die Heiligkeit des Geistes, wenn es um die Qualität und den Nährwert Ihres Mehls geht. Hier gibt es weitere Infos über gute Getreidemühlen.

Weizenbrot wird nicht ohne Grund als „Stab des Lebens“ bezeichnet, es enthält tatsächlich 40 der 44 essentiellen Nährstoffe, die unser Körper braucht, um glücklich und gesund zu sein und zu funktionieren. Mit dem gesagt, das Material, das Sie im Geschäft kaufen, kann nicht alle Komponenten haben, die es so nahrhaft machen. Insbesondere, wenn Sie Weizenbeeren zu Hause mahlen, werden Sie alle Teile der Weizenbeere aufnehmen, einschließlich des Keims, des Endspermas und der Kleie. Vollkornweizen, den Sie im Geschäft kaufen, wird aus Mehl hergestellt, in dem die Beere in diese drei Teile zerlegt und dann zusammen neu verputzt wurde. Tatsächlich verwendet viel massenproduziertes Vollkornbrot Weißbrot mit Karamellfärbung.

Das bedeutet, dass Sie nicht genau wissen, wie viel von diesen ursprünglichen Nährstoffen Sie zurückbekommen.

Darüber hinaus beginnt eine Weizenbeere, sobald sie geerntet und verarbeitet wurde, schnell zu zerfallen. Hast du dich jemals gefragt, warum Weißbrot so weiß ist? Es wurde gebleicht, um die natürliche Vergilbung der Wirkstoffe zu verbergen. Weizenbauern lagern ihr geerntetes und verarbeitetes Weizenmehl in großen Silos über einen längeren Zeitraum. Was bedeutet das alles?

Wenn man den Mehlsack sieht oder den Brotlaib im Geschäft kauft, haben die natürlichen Bestandteile lange Zeit Zeit zum Abbau gehabt und enthalten oft Schimmel oder sind ranzig geworden.

Wenn das nicht genug ist, um Sie davon zu überzeugen, Ihr eigenes Mehl zu mahlen, denken Sie darüber nach, Geld zu sparen!

ein guter youghurtbereiter

Wodrauf ist bei einem guten Joghurtbereiter zu achten?

Ein Joghurtbereiter ist eine sorgfältig ausgewogene Mischung von Bakterien, die Laktose aufnehmen. Diese Mischung aus Bakterien wandelt die Laktose in Milch in Milchsäure um und verleiht Joghurt den klassischen, köstlich würzigen Geschmack.

Die Milchsäureproduktion senkt den pH-Wert der Milch, wodurch Joghurt länger gelagert werden kann und die Proteinstruktur verändert wird, wodurch Joghurt seine Textur erhält. Jeder Joghurtstarter hat eine einzigartige Mischung von Bakterien, die unterschiedliche Aromen und Dicken produzieren. Bei dieser Auswahl profitieren Sie z.B auf dieser Seite: joghurtbereitertest.com

GESCHMACK
Wie bereits erwähnt, ist der charakteristische würzige Geschmack von Joghurt auf die Versauerung der Milch während der Gärung zurückzuführen. Der Geschmack von Joghurt kann von leicht sauer bis ziemlich adstringierend variieren und variiert je nach Kultur und Dauer der Kulturzeit. Eine längere Gärungszeit ergibt in der Regel einen Joghurt mit Tarte-Geschmack.

 

KONSISTENZ UND GESCHMACK

Die Dicke und Textur des hausgemachten Joghurts kann sehr unterschiedlich sein. Die verwendete Kultur, die Kulturtemperatur und -zeit sowie die Art der verwendeten Milch tragen zur Konsistenz und Textur des Joghurts bei.

Joghurt kann dünn genug zum Trinken oder dick genug sein, um seine Form auf einem Teller zu behalten. Für einen sehr dicken, griechischen Joghurt ist eine Entwässerung der Molke notwendig. Joghurt kann auch rostig, cremig oder gelatineartig sein. Diese Unterschiede sind vor allem auf die Art der Bakterien in der Kultur zurückzuführen, über die Sie in unserer Vergleichstabelle weiter unten mehr erfahren können.

AUFRECHTERHALTUNG: DIREKT GESETZT VS. VERSUS ERBSTÜCKKULTUREN
Direkt-Set = Einwegkulturen
Direkt- oder Einwegkulturen werden einer Milchcharge zugesetzt, um eine einzige Charge Joghurt herzustellen. Mit etwas Sorgfalt kann ein Direktstarter zwei- oder dreimal rekultiviert werden, indem ein Teil des Joghurts als Starter für eine neue Charge verwendet wird. Irgendwann muss jedoch ein neuer Pulverstarter verwendet werden. Milchfreie Milch kann in der Regel nicht rekultiviert werden.

Erbstück = Wiederverwendbare Kulturen
Wiederverwendbare oder Erbschaftkulturen können auf unbestimmte Zeit verbreitet werden. Mit jeder Charge wird ein Teil des Joghurts gespeichert, um einer neuen Charge Milch hinzuzufügen und mehr Joghurt herzustellen. Wiederverwendbare Kulturen sollten mindestens einmal alle sieben Tage vermehrt werden, um die Vitalität der Bakterien zu erhalten.

fondueset im überblick am tisch

Woran erkennt man ein gutes Fondueset? 7 Tipps

Fondue ist ein aus der Schweiz stammendes Käse-Gericht. In der Schweiz ist Fondue das Nationalgericht und wird regelmäßig mit der Familie oder Gästen gegessen. Während Fondue vor mehreren Jahrzehnten noch ein Gericht aus geschmolzenem Käse war, wird Fondue heutzutage anders interpretiert. Gemüse, Fisch oder Fleisch wird nun in die warme Flüssigkeit getaucht und auf diese Art und Weise erhitzt und gegart. Um ein hervorragend schmeckendes Fondue zu geniessen, benötigt man ein gutes Fondueset.

Drehbares Set

Um an besonderen Anlässen wie Weihnachten oder Silvester Fondue auf einfachem Weg essen zu können, eignet sich ein Fondueset mit drehbarem Gestell. Dadurch kann ein freier Platz sofort genutzt werden und die einzelnen Platten müssen nicht um den Tisch herum gereicht werden. Eine Benutzung ist dadurch einfacher und jeder kann somit den richtigen Platz für sein Fondue wählen. Ein besonderes Merkmal eines Fonduesets ist zudem die Kennzeichnung der Fonduebedienung. Die Gabeln werden somit nicht verwechselt und jeder Teilnehmer des Fondueabends weiß so jederzeit, wo sich sein Fondue befindet.

Fonduetopf für alle Arten von Herd

Sets, die besonders herausragend in den letzten Fondueset Tests abgeschnitten haben, sind außerdem für alle Herdarten geeignet. Derart kann ein jeweiliges Fondueset bequem bei einer Einladung mitgenommen werden und transportiert werden. Eine Benutzung des Fonduetopfes auf einer anderen Herdplatte ist mit dieser Funktion kein Problem. Auch auf einem Induktionsherd kann bei Fonduesets Käse erhitzt werden, die besonders gut in dem Fondueset Test abgeschnitten haben.

Abnehmbarer Spritzschutzaufsatz

Ein abnehmbarer Spritzschutzaufsatz sorgt für eine erhöhte Sicherheit und ist bei guten Fonduesets enthalten. Dadurch werden Verbrennung und eventuelle weitere Verletzung vermieden. Der heiße Käse in dem Topf stellt durch diese Funktion des Sets kein Problem mehr dar.

Wärmespeicher und Spülmäschineneignung

Gute Fonduesets enthalten zudem einen Wärmespeicher, welcher dafür sorgt, dass der Käse in dem Topf erhitzt bleibt und man sich nicht unglaublich beeilen muss, um den Käse noch im warmen Zustand geniessen zu können. Sets, die in Tests besonders gut abgeschnitten haben, kann man zudem ohne Probleme in der Spülmaschine waschen lassen. Des weiteren zeichnet eine hohe Füllmenge von bis zu 1.6 Liter ein hervorragendes Fonduesets aus.

flaschenwärmer

Flaschenwärmer Erleichterung oder ein unnötiges Gerät mehr in der Küche

Auf der Suche nach einem Flaschenwärmer, werden Eltern, wie so oft, von einer Flut an Angeboten überhäuft. Doch woran erkennt man ein gutes Gerät, was sollte er können und was ist überflüssige Spielerei.

Welche Funktionen hat ein Flaschenwärmer

Die Funktionen sind je nach Gerät unterschiedlich. Vom einfachen Erwärmen mit Heizelement, oder dem Prinzip des Wasserbades, bis hin zur 2in1 Variante. Letztere erwärmt mit Dampf und kann somit auch als Sterilisator, für die Fläschchen genutzt werden.. Manche verfügen über eine Temperaturanzeige, oder eine Abschaltautomatik. Auch Auftauen und die Nutzung einer Warmhaltefunktion ist bei verschiedenen Modellen möglich. Dabei sei zu erwähnen, dass eine Warmhaltefunktion, als überflüssig angesehen werden kann, da sowohl Säuglingsmilch, als auch Muttermilch immer frisch erwärmt und danach nicht mehr verwendet werden sollte. Da sich in der Milch schnell Keime bilden können, die Babys noch nicht abwehren können.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Die einfachen Geräte mit Heizelement sind oft auch für Unterwegs geeignet und bringen daher einen 12Volt- Adapter für den Zigarettenanzünder mit.Diese Geräte verfügen oft über wenig Leistung, so dass sie sich für den Einsatz zuhause kaum lohnen.
Die Geräte für zu Hause sollten eine Kabelaufwicklung haben.
Des weiteren sei noch erwähnt, dass die einzelnen Geräte nicht für jede Flaschengröße geeignet sind. Hersteller empfehlen generell nur die Flaschen ihrer Marke zu erwärmen, allerdings ist es oft möglich auch andere Flaschen zu verwenden. Je breiter die Hersteller Flasche, umso mehr andere Marken finden ihren Platz, da sie schmaler sind.
Die Preisspanne bei Babynahnrungswärmern ist sehr groß, so dass der Preis auch in die Kaufentscheidung mit einbezogen werden muss.

Reinigung und Pflege

Die Geräte sollten regelmäßig gereinigt und entkalkt werden. Hierbei sollten unbedingt die Herstellerhinweise beachtet werden.

Fazit

Selbstverständlich kann man auch auf einen Flaschenwärmer verzichten und die Flaschen beispielsweise im Wasserbad erwärmen. Das entscheidet jeder für sich selbst und in Anbetracht seiner Lebenssituation. Die Geräte sind, ebenso wie Spülmaschine oder Mikrowelle ein Convenience-Produkt, die den Alltag erleichtern sollen. Aber wenn man erst einmal die Vorteile entdeckt hat, will man zumeist doch nicht mehr darauf verzichten.

Schlossbei Marsberg

In Richtung Hessen nach Marsberg

Am östlichen Rand des Sauerlandes, an der Grenze nach Hessen, zum Waldecker Land, an der Grenze zum Warburger Land und an der Grenze zum Paderborner Land erhebt sich ein Berg von ca. 400 m Höhe über N.N., der Eresberg, auf dessen Plateau früher die Eresburg stand und heute der Ort Obermarsberg liegt. Schon von Ferne sieht man den wuchtigen Turm einer Kirche, die schon seit über 1200 Jahren dort ihren Platz hat, oft neugebaut, oft umgebaut, aber immer noch an der Stelle, wo einst das Heiligtum der Sachsen stand, die Irminsul. Viele berühmte Männer hat die Eresburg beherbergt. Der Cheruskerfürst Segestes mit seiner Tochter Thusnelda, sein Schwiegersohn der berühmte Arminius, auch Hermann genannt, dessen Denkmal im Teutoburger Wald steht, Karl der Große, der von hier aus das heutige Europa prägte, Papst Leo III., der heilige Sturmius (Apostel des Diemelgaues) und Kaiser Otto I. führen die Liste der Berühmtheiten an, die ihren Fuß auf diesen Berg gesetzt haben. Die Mönche des Benediktinerklosters gaben dem Ort Geistlichkeit und Bildung, der Bergbau Wohlstand.

Seit 1975 ist Obermarsberg ein Ortsteil der Stadt Marsbergverkehrstechnisch direkt an der Autobahn A44 und an der Eisenbahnlinie Hagen-Kassel gelegen.

Auf dieser Homepage soll die über 1200jährige Geschichte der ehemaligen Stadt dargestellt und über die zahlreichen Aktivitäten berichtet werden, die die Geschichte in Obermarsberg wieder erlebbar machen.Region