flaschenwärmer

Flaschenwärmer Erleichterung oder ein unnötiges Gerät mehr in der Küche

Auf der Suche nach einem Flaschenwärmer, werden Eltern, wie so oft, von einer Flut an Angeboten überhäuft. Doch woran erkennt man ein gutes Gerät, was sollte er können und was ist überflüssige Spielerei.

Welche Funktionen hat ein Flaschenwärmer

Die Funktionen sind je nach Gerät unterschiedlich. Vom einfachen Erwärmen mit Heizelement, oder dem Prinzip des Wasserbades, bis hin zur 2in1 Variante. Letztere erwärmt mit Dampf und kann somit auch als Sterilisator, für die Fläschchen genutzt werden.. Manche verfügen über eine Temperaturanzeige, oder eine Abschaltautomatik. Auch Auftauen und die Nutzung einer Warmhaltefunktion ist bei verschiedenen Modellen möglich. Dabei sei zu erwähnen, dass eine Warmhaltefunktion, als überflüssig angesehen werden kann, da sowohl Säuglingsmilch, als auch Muttermilch immer frisch erwärmt und danach nicht mehr verwendet werden sollte. Da sich in der Milch schnell Keime bilden können, die Babys noch nicht abwehren können.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Die einfachen Geräte mit Heizelement sind oft auch für Unterwegs geeignet und bringen daher einen 12Volt- Adapter für den Zigarettenanzünder mit.Diese Geräte verfügen oft über wenig Leistung, so dass sie sich für den Einsatz zuhause kaum lohnen.
Die Geräte für zu Hause sollten eine Kabelaufwicklung haben.
Des weiteren sei noch erwähnt, dass die einzelnen Geräte nicht für jede Flaschengröße geeignet sind. Hersteller empfehlen generell nur die Flaschen ihrer Marke zu erwärmen, allerdings ist es oft möglich auch andere Flaschen zu verwenden. Je breiter die Hersteller Flasche, umso mehr andere Marken finden ihren Platz, da sie schmaler sind.
Die Preisspanne bei Babynahnrungswärmern ist sehr groß, so dass der Preis auch in die Kaufentscheidung mit einbezogen werden muss.

Reinigung und Pflege

Die Geräte sollten regelmäßig gereinigt und entkalkt werden. Hierbei sollten unbedingt die Herstellerhinweise beachtet werden.

Fazit

Selbstverständlich kann man auch auf einen Flaschenwärmer verzichten und die Flaschen beispielsweise im Wasserbad erwärmen. Das entscheidet jeder für sich selbst und in Anbetracht seiner Lebenssituation. Die Geräte sind, ebenso wie Spülmaschine oder Mikrowelle ein Convenience-Produkt, die den Alltag erleichtern sollen. Aber wenn man erst einmal die Vorteile entdeckt hat, will man zumeist doch nicht mehr darauf verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.